HOME > Informationen fÜr Gleichstellungsbeauftragte > Links und Lesen >

 

 

Links: Stipendien / Förderprogramme

NRW Stipendienprogramm für StudienanfängerInnen ab dem Wintersemester 2009/2010 in Höhe von 300 Euro monatlich. Die Richtlinien für die Vergabe sehen dabei nicht nur Leistungskriterien vor: Kriterien wie die Förderung von Studierenden der MINT–Fächer, Studentinnen in Fächern, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, oder Studierende mit Migrationshintergrund sind ebenfalls für die Vergabe ausschlaggebend.

Marie-Curie-Individualstipendien für Postdoktorand/innen zur Förderung der Laufbahnentwicklung. Informationen:
1. Marie-Curie Intra-European Fellowships for Career Development (IEF)
2. Marie-Curie-International-Outgoing-Fellowships for Career Development (IOC)
3. Marie-Curie-European-Reintegration-Grant (ERG)

Programm „Zeit gegen Geld“ des BMBF fördert Hochbegabte
Das Programm sieht vor, dass Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Kind zusätzliche Betreuungsmaßnahmen finanzieren können, indem sie z.B. vorzeitig auf Stipendienmittel zurückgreifen können.

Portal "Stipendiumplus": Übersicht zur Begabtenförderung im Hochschulbereich

Christiane-Nüsslein-Volhard-Stiftung: Diese Stiftung macht es sich zur Aufgabe, begabten Frauen mit Kindern den Berufsweg zur Wissenschaftlerin zu erleichtern. Es werden insbesondere Doktorandinnen und Postdoktorandinnen der experimentellen Naturwissenschaft und der Medizin gefördert.

Der Deutsche Akademikerinnen Bund vergibt in begrenztem Umfang, d.h. alle 2-3 Jahre, Stipendien an deutsche Akademikerinnen, die kurz vor dem Abschluß ihres Studiums bzw. ihrer Promotion stehen.

Links: Datenbanken für Wissenschaftlerinnen

Stellen-Datenbank der FH Nürtingen: Nach einmaliger Registrierung können Hochschulen Stellenausschreibungen einpflegen.

Jobboerse des deutschen Ingenieurinnenbundes im Internet zur Bewerber(innen)suche. Nach einmaliger Registrierung können kostenfrei jederzeit Stellen veröffentlicht werden.

[FemConsult] Wissenschaftlerinnen - Datenbank Unterstützung bei der Suche nach qualifizierten Wissenschaftlerinnen, um den Frauenanteil bei der Besetzung von Professuren und anderer Führungspositionen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Die Datenbank kann darüber hinaus auch bei der Suche nach Lehrstuhlvertretungen, Gutachterinnen und Wissenschaftlerinnen für Vorträge, Gremien- und Ausschusstätigkeiten genutzt werden.

www.gender-curricula.com Datenbank des Netzwerk Frauenforschung NRW. Sie soll beitragen, Studiengänge geschlechtergerecht zu gestalten. Die Datenbank enthält neben Fachcurricula, Gender-Studies und Gender-ExpertInnen auch gleichstellungspolitische Maßnahmen und soll laufend fortgeschrieben werden.

European Platform of Women Scientists

Links: Wissenschaftsorganisationen

DFG-Infos zur Chancengleichheit Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bietet seit kurzem auf ihrer Homepage Informationen zum Thema Chancengleichheit.

FiF Kontakstelle "Frauen in die EU-Forschung" im EU-Büro des BMBF: Infos über Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten, Gutachtertätigkeiten und Ausschreibungen zum Thema Frauen und Wissenschaft

Gleichstellung von Frauen und Männern - Europäische Kommission Informationen über Gemeinschaftspolitiken mit Bezug zur Frage der Geschlechtergleichstellung

Impressum